dt / en / es / por
  • Sternsingerprojekte
  • Planung
  • Materialien
  • Hintergründe
  • Presse
  • DKA/Hilfswerk

Sternsingeraktion 2017: Der Weg ist noch nicht zu Ende

Jedes gute Jahr beginnt mit einem Besuch der Heiligen Drei Könige. Die meisten Österreicher/innen wurden ja schon von den Sternsinger/innen besucht. Bei einigen „Nachzügler/innen“ wird das noch in der zweiten Jännerwoche nachgeholt. Klubobfrau Eva Glawischnig-Piesczek hat am 9. Jänner 2017 eine muntere Sternsingerschar der Pfarre Votivkirche und Christina Pfister, Vorsitzende der Katholischen Jungschar, empfangen.

Bei dem Besuch hat Frau Dr. Glawischnig-Piesczek ihre Wertschätzung der Sternsingeraktion ausgedrückt: „Ich freue mich sehr, dass bei mir im Büro das neue Jahr mit dem Besuch der Heiligen Drei Könige beginnt. Das Engagement von euch jungen Menschen ist wirklich großartig, weil ihr es anstrebt, die Ungerechtigkeit in der Welt auszugleichen. Bitte geht weiter auf diesem tollen Weg!“

Nach dem die Heiligen Könige sämtlich Keksvorräte im Büro von Eva Glawischnig-Piesczek verdrückt hatten, gingen sie wieder ihres Weges: Nicht ohne sich mit einer kurzen Dabbing-Einlage zu verabschieden (siehe Foto).

Weitere Highlights der Sternsingeraktion 2017:

• Familienministerin Sophie Karmasin - 10.01.2017 um 14:30 (Untere Donaustraße 13-15, 1020  Wien)
• Umweltminister Andrä Rupprechter - 10.01.2017 um 15:00
   (Stubenring 1, 1010 Wien)
• Empfang bei EU-Vizeparlamentspräsident Rainer Wieland – 10.1.2017, Europaparlament Brüssel

Sternsingerbesuch bei Eva Glawischnig (Foto: Georg Bauer)

Sternsingerbesuch bei Eva Glawischnig (Foto: Georg Bauer)

Sternsingerbesuch bei Eva Glawischnig (Foto: Georg Bauer)Fotos: Georg Bauer