dt / en / es / por
  • Sternsingerprojekte
  • Planung
  • Materialien
  • Hintergründe
  • Presse
  • DKA/Hilfswerk

 

Spendenabsetzbarkeit neu

Privatspenden

Der Gesetzgeber führt ab 1. Jänner 2017 eine neue Regelung für Privatspenden ein, um die Arbeitnehmerveranlagung (oder Einkommenssteuererklärung) zu automatisieren. Die Spendenorganisationen (nicht der/die Spender/in) geben die Daten der Spender/innen an das Finanzamt weiter. Nur so kann ab 2017 die Spende von der Steuer abgesetzt werden. Bei Spenden bis zum 31.12.2016 besteht die alte Regelung (Spendenbestätigungen werden von uns verschickt).

Spendenabsetzbarkeit neu: Welche Daten werden benötigt?  

1. Vollständiger Name (so wie auf Meldezettel)

2. Mit dem Geburtsdatum kann die Spende klar einer Person zugeordnet werden

3. Das genaue Datum der Spende ist deswegen wichtig, weil die Spenden im Dezember bis 28.02. des Folgejahres übermittelt werden müssen, Spenden im Jänner dann aber erst ein Jahr später.

4. Die Adresse ist ein weiterer Faktor für die Zuordnung von Spende zu Spender/in.

Die Daten werden auf Wunsch der Spender/in von der Dreikönigsaktion an das Finanzamt übermittelt. Privatspenden werden so bei Arbeitnehmerveranlagung oder Einkommenssteuererklärung automatisch steuerlich berücksichtigt (ohne weiteres Zutun des/der Spender/in)

Spendenabsetzbarkeit neu: Ablauf in der Pfarre

1. Die Begleitperson jeder Sternsinger-Gruppe hat entsprechende Listen für Spendenbestätigungen dabei.  

2. Wenn ein/e Spender/in die steuerliche Berücksichtigung der Spende wünscht, werden die Daten in die Liste eingetragen und von dem/der Spender/in unterschrieben.

3. Die Listen werden in der Pfarrkanzlei gesammelt - abgestempelt - unterzeichnet (und für die Pfarre kopiert).

Am Ende der Sternsingeraktion bitte die Listen möglichst rasch - bis spätestens 31. Jänner - mit der Post an das Jungschar-Diözesanbüro schicken.

4. Die Kopien der Listen bitte fünf Jahre lang in der Pfarre aufbewahren. Dies dient als Sicherheit, falls etwas auf dem Postweg verloren geht. Bitte einen eigenen Ordner anlegen!

5. Die Daten werden von der Dreikönigsaktion der Katholischen Jungschar bis zum 28.02. des Folgejahres an das Finanzministerium übermittelt.

Spenden über Erlagschein oder Online-Banking

Oben stehende Erläuterungen betreffen die Bargeldspende. Damit eine Spende über Bankeinzahlung oder Online-Banking steuerlich berücksichtigt werden kann, muss der/die Spender/in die verlangten Daten inklusive Geburtsdatum eintragen. Die Erlagscheine der Dreikönigsaktion werden die entsprechenden Felder aufweisen.


Spenden aus Betriebsvermögen

Für Spenden aus dem Betriebsvermögen ist weiterhin eine Spendenbestätigung nötig, d.h. die Spende wird nicht automatisch berücksichtigt. 

Die  Begleitpersonen sollten den Spender/innen, die ihre Spende absetzen wollen, darüber Auskunft geben können. Bitte die Infos über die Spendenabsetzbarkeit weitergeben!

Fragen zur Spendenabsetzbarkeit? 
Bitte wende dich an das diözesane Jungscharbüro!


Liste für Spendenbestätigungen

Liste Spendenbestätigung